Presse

Hier findet sich für Presse und natürlich auch alle anderen Interessierten Material zu abgespielten und laufenden Produktionen, also Exposés, Fotos, Interviews und Rezensionen.


MOBY DICK – 2017 / 2018

Rezensionen

„Mit der Wucht des altgriechischen Theaters. Theater IMPULS bringt eine perfekte Inszenierung des Theater Klassikers „Moby Dick“ auf die Bühne“
Straubinger Tagblatt, 13. November 2017, K. Kuhnle
Moby Dick Rezension Ganzer Artikel zum Download


CLOCKWORK ORANGE – 2016 / 2017

Zeitungsartikel

„Alle sind einmal Alex – Andreas Wiedermann inszeniert mit Theater IMPULS „Clockwork Orange““
Straubinger Tagblatt, 2016
Clockwork Orange Vorankündigung Ganzer Artikel zum Download


JUGEND OHNE GOTT – 2015 / 2016

Rezensionen

„Theater IMPULS zeigt exzellent Horvath-Jugend ohne Gott und 36 Stunden“
Straubinger Tagblatt, November 2015, K. Kuhnle
Jugend ohne Gott Rezension Ganzer Artikel zum Download


„Anspruch mit Schieflage“
Süddeutsche Zeitung, 24. Januar 2016
Jugend ohne Gott Rezension Ganzer Artikel zum Download


„[…] hinreißende Darsteller in mehreren Rollen und bilden eine prächtige Band. Musik, Gesang, Spiel und Sprache, mal satirisch überspitzt, mal nachdenklich lyrisch, formen, nahtlos ineinander übergehend, fas ein neues Bühnengenre.“
Merkur, 24. Januar 2016, Malve Gradinger
Jugend ohne Gott Rezension Ganzer Artikel zum Download


„Wiedermann zeigt ein komplexes Drama in sehr präzisen Bildern“
Abendzeitung, 23. Januar 2016, Mathias Hejny
Jugend ohne Gott Rezension Ganzer Artikel zum Download


IN STAHLGEWITTERN – 2014 / 2015

Offizieller Flyer

Flyer

Und >>> hier gehts zum Interview mit Regisseur Andreas Wiedermann.


BASKERVILLE – 2013 / 2014

Exposé zum Produktionsvorhaben

Nach der theatralen Auseinandersetzung mit den Glücksversprechen unserer Tage in „A STORY OF WALL STREET“ nimmt sich die freie Theatercompany Theater IMPULS in der Spielzeit 2013/2014 das vielleicht strapazierteste Genre der Bühnen- und Filmgeschichte vor: den Krimi.
Sherlock Holmes und Dr. Watson -eins der berühmtesten Paare der Weltliteratur- dient Theater IMPULS in diesem Projekt als Spielfläche zur Erkundung menschlichen Handelns…

Ganzer Artikel zum Download

Offizielle Produktionsfotos mit einer Auflösung von 300dpi:
Baskerville 01
Baskerville 02
Baskerville 03
Baskerville 04

Offizieller Flyer und Plakat
Flyer Seite 01
Flyer Seite 02
Plakat



Krabat – 2012 / 2013 / 2014

„[…] Theater, wie es berührender kaum sein könnte.“
Leonberger Kreiszeitung, 2012, Ralf Recklies „Preußlers Krabat für Erwachsene“


[…] Vielleicht könnte diese Arbeit den einen oder anderen jungen Menschen mit dem Theatervirus infizieren. „
Theaterkritiken – München, 2012, Wolf Banitzki „Von der märchenhaften Kraft der Liebe“


„[…] Wie häufig zeigt sich Regisseur Wiedermann im Teamtheater Tankstelle selbst als Meister der Magie – des intelligenten, bildersatten Bühnenzaubers. „
Abendzeitung, 28./29.01.2012, Mathias Hejny „Teufelspack und Pakt“
Ganzer Artikel zum Download


„Dunkle Story für helle Zuschauer“
Tageszeitung, 28./29.01.2012, Beate Kayser „Dunkle Story für helle Zuschauer“
Ganzer Artikel zum Download


„[…] Überhaupt die Schauspieler: Allesamt stehen sie am Beginn ihrer Karrieren, allesamt zeigen sie jede nur erdenkliche Emotion.“
Münchner Merkur, 28./29.01.2012, Angelika Mayr „Krabat als Nachtstück mit schräger Ironie“
Ganzer Artikel zum Download


„[…] Mit seiner sichtbar motivierten jungen Truppe hat er [Wiedermann] Szene für Szene bestens durchgearbeitet, da sitzt jede Grimasse, jede Gebärde.“
Süddeutsche Zeitung, 28./29.01.2012, Antje Weber „Sieg der Liebe“
Ganzer Artikel zum Download


A Story of Wall Street – 2013

„[…] In kurzen Szenen, mit 3D-Bilder als Hintergrund und unterbrochen von wummernden Beats, beamt Wiedermann seine wie immer durchweg hochmotivierten und spielfreudigen jungen Schauspieler in der Teamtheater Tankstelle in Meetings, Bars und Seminare.“
Süddeutsche Zeitung, 02.02.2013, Antje Weber „Überdeutlich“
Ganzer Artikel zum Download


„[…] Wiedermanns Inszenierung hält über fast zwei Stunden den wirtschaftskritischen Drive, dank smarter Einfälle, konzentriert spielender Darsteller und dem treibenden Schlagzeugpuls von Agnieszka Engelsdorf.“
Abendzeitung, 04.02.2013, Michael Stedle „Vom Glück des Neins“
Ganzer Artikel zum Download